Baby Planschbecken mit aufblasbarem Boden

Baby Planschbecken mit aufblasbarem BodenBaby Planschbecken mit aufblasbarem BodenWas gibt es schöneres als bei sonnigen Temperaturen in ein Planschbecken oder einen Pool zu springen? Die Nachbarn werden vor Neid erblassen, wenn die Kleinen sich im eigenen Planschbecken abkühlen und der Sonne trotzen. Wer möchte da schon in ein überfülltes Freibad, wenn man es sich daheim gemütlich machen kann?

Doch was ist eigentlich mit Kleinkindern und Babys? Dürfen Babys trotz ihrer geringen Körpergröße und ihrer mangelnden Koordination schon in ein Planschbecken?

Baby Planschbecken mit aufblasbarem Boden extra für Babys

Für kleiner Kinder und Babys gibt es extra Baby Planschbecken mit aufblasbarem Boden, die Planschbecken sind in der der Regel kleiner und besitzen meist auch ein integriertes Sonnendach welches die Kleinen vor direkter Sonneneinstrahlung schützen soll. Nichts desto trotz sollte das Baby schon alleine sitzen können und die Eltern sollten beim Planschen stets dabei sein und das Baby keine Sekunde aus den Augen lassen.

Auf den richtigen Sonnenschutz sollte ebenfalls geachtet werden. Es gibt extra Babysonnencreme im Fachhandel zu kaufen und wenn die Sonne zu stark scheinen sollte, kann man ohne Probleme einen Sonnenschirm neben dem Planschbecken aufbauen und die Kinder so vor extremer Sonneneinstrahlung schützen.

Worauf beim Kauf achten?

Die meisten Baby Planschbecken sind von der Größe her so konzipiert, dass sie bequem auf einen Balkon, eine Terrasse oder sogar in die Dusche bzw. Badewanne passen. Die Pools haben einen Durchmesser von maximal 1 Meter und werden auch nur relativ wenig mit Wasser befüllt. (Zwischen 13-18cm)

Viele Baby Planschbecken sind mit bunten Tiermotiven verziert, die meisten Hersteller achten sehr auf ein kindgerechtes Design mit der entsprechenden Optik und Anmutung. Egal ob Wal, Seepferdchen oder Frösche, es gibt kaum ein Motiv welches nicht auf den Planschbecken zu finden ist.

Das Planschbecken sollte auf jeden Fall einen aufblasbaren Boden haben, damit die Babys weich sitzen können und es bequem haben. Sollten sie einmal fallen oder sich zu heftig bewegen, bietet der aufblasbare Boden einen sicheren Schutz vor Verletzungen.

Phthalat-freie Planschbecken

Ganz wichtig ist der Hinweis, dass es sich bei dem verwendeten Material um ein phthalat freies Material handelt, ein TÜV- bzw. LGA Prüfzeichen sollte ebenfalls vorhanden sein. Planschbecken-Modelle mit diesem Hinweisen entsprechen der aktuellen EU-Norm.

Ökotest hat in der Vergangenheit viele Baby Planschbecken unter die Lupe genommen und auf Weichmacher und andere Schadstoffe eingehend geprüft. Die Testergebnisse kann man sich auf der Internetseite anschauen und sollte auf jeden Fall ein wichtiges Kaufkriterium sein. Weitere wichtige Hinweise liefern die Kundenmeinungen auf den jeweiligen Internetportalen.